Lohnunternehmen-Janssen-GbR

Ihr Dienstleister aus Aurich in Ostfriesland

Für Kommunaltechnik, Wegebau und Landschaftspflege

Landschaftsbau & -pflege

Wegebau

Für die Herstellung von wassergebundenen Wirtschaftsstraßen, Wanderwegen und Radwegen setzen wir verschiedene Einbaufertiger ein. Zum Nachverdichten verwenden wir eine Doppelvibrationswalze oder Rüttelplatten.

Wegepflege

Für die Pflege und Instandhaltung von Wald, Feld und besonders Schotterwegen setzen wir eine spezielle Schotterfräse ein, die mehrere Arbeitsschritte in einem Gerät vereint. Das Aufreißen, Planieren und Verdichten war immer mit einem umfassenden Maschineneinsatz und einem hohen Kostenfaktor verbunden. Bei dieser Maschine werden alle drei Arbeitsschritte in einem abgewickelt. Wasserlöcher und Fahrrinnen werden in einer Überfahrt mit dem aufgefrästen Material der Maschine eingeebnet und wieder verdichtet. Durch dieses Verfahren werden Kosten in erheblichem Umfang eingespart und der Abbau von Schottermaterial vermieden.

Steinfräse & Bodenstabilisierung

Für die Bearbeitung von Schotterwegen mit Bauschuttanteil setzen wir eine schwere Steinfräse ein. Diese zerkleinert die Grobanteile in die gewünschte Größe. Auch das Fräsen von Asphaltstraßen bis zu einer Stärke von 15 cm ist ohne Weiteres möglich. Dadurch wird eine befestigte Straße in einen wassergebundenen Weg umgewandelt.

Für die Bodenstabilisierung fräsen wir verschiedene Bindemittel bis zu einer Tiefe von 40 cm in das Fräsbett ein.

Mulcharbeiten

Für das Mulchen von Flächen und Böschungen setzen wir Front-, Heck- und Auslegemulcher ein. Die jeweiligen Arbeitsbreiten reichen von 1 bis zu 3 Meter. Für spezielle Anforderungen an steilen Hängen und Böschungen setzen wir einen ferngesteuerten RoboFlail ein, der bis zu einer Neigung von 50 Grad einsetzbar ist.

Grabenreinigung

Für das Aufreinigen von Gräben setzen wir Mähkörbe oder Grabenräumschaufeln ein. Der Aushub kann entweder seitlich abgelegt oder bei Bedarf per LKW, Schlepper und Dumper abtransportiert werden. Für Arbeiten auf öffentlichen Straßen setzen wir Verkehrssicherungsbeschilderung oder -anhänger ein.

Rekultivierungsarbeiten

Für die Rekultivierung von Flächen werden je nach Gegebenheit verschiedene Geräte eingesetzt. Bei oberflächlichem Bewuchs, wie z.B. Gräsern, Reit, Gestrüpp und kleineren Bäumen, kommt unser Forstmulcher zum Einsatz. Um die Fläche im Anschluss wieder anzupflanzen, nutzen wir eine Forstfräse, die den Boden bis zu 30 cm fräst und auflockert. Dabei werden alle Baumwurzeln sorgfältig zerkleinert, um eine anschließende herkömmliche Bodenbearbeitung problemlos zu ermöglichen.

Maulwurfsperre

Maulwurfsperre

Maulwürfe gefährden durch ihre Wühlarbeiten Sportplätze, Pflasterflächen, Straßen usw. Dadurch bilden sich Unebenheiten in der Oberfläche, die für Sportler, Fußgänger und Radfahrer eine Gefahr bilden. Reparaturen sind nur schwierig und sehr kostenaufwendig durchzuführen.
Wir haben den Kampf gegen die Maulwürfe aufgenommen und ein eigenes Verfahren zur Bekämpfung erfunden und die dafür notwendigen Maschinen gebaut. Unsere Maschine schlitzt in bis zu 50 cm Tiefe ein für Maulwürfe undurchdringbares Gitter hängend in die Erde ein. Diese Methode ist kostengünstig, umweltverträglich und eine wirksame Vorbeugung und Bekämpfung gegen Maulwürfe.

Brechen von Pflastersteinen

Abgängige Pflasterstraßen werden mit unseren mobilen Rotobrechern zerkleinert. Das gebrochene Material bleibt im Anschluss direkt vor Ort und wird erneut in den Wegekörper eingebaut. Dadurch wird ein kostspieliger Abtransport der Pflastersteine vermieden und der hochwertige Betonschotter als Unterbau wiederverwendet.

© Lohnunternehmen Janssen GbR